Blog

Einheit

Dieses Wochende durfte ich im Zakk bei meinem Liebelings-Poetry Slam Workshop viele Erfahrungen machen und teilen. Am Freitag stand ich mit vielen anderen jungen Poet:innen auf der Bühne. Zudem hatte ich die Möglichkeit meinen Text zur Deutschen Einheit zu verfilmen. Vielen Dank für diese Möglichkeit. Das Zakk in Düsseldorf bietet ein buntes Programm an. Poetry…

Zuhause wieder eingelebt

Es ist nun gut eine Woche her, seitdem ich in Kempen aus der Bahn stieg und von einer Freundin abgeholt worden bin. Zuhause gab es Sekt und ein regelrechtes Festmahl. Reibeplätzchen mit Apfelmus. Sich zuhause wieder einzuleben war gar nicht so schwer, wie ich zunächst gedacht hatte. Die Luftmatratze gegen mein gemütliches Bett zu tauschen…

Hamburg

Meine Freundin Lea hatte mir Klamotten mitgebracht, sodass ich nicht mit Wanderhose, Wanderhemd und Wanderhut durch Hamburg laufen musste. Als sie diese vor einigen Tagen in meinem Schrank zusammensuchte, ist wohl allen anwesenden aufgefallen, dass ich nicht mehr viele Klamotten besitze. Also habe ich den Auftrag bekommen, neue Klamotten zu kaufen. Perfekt, erstmal zum Second-Hand…

Was ich an Deutschland vermisst habe… oder auch nicht

Noch vor meinem Wecker wachte ich in der Früh auf. Fünf Uhr morgens, perfekte Zeit, um aufzustehen, meine Sachen zu packen und einen letzten Blick auf den Strand von Charlottenlund (Kopenhagen) werfen, wo gerade die Sonne aufging. Ich machte mich auf den Weg zur Bushaltestelle und fuhr erst mit dem Bus, dann mit der Straßenbahn…

Mother of Sea

Beim Frühstück traf ich auf zwei junge Berliner, die ihre Haferflocken hatten anbrennen lassen. Ich bot ihnen meine 5-Korn Mischung an und wir kamen ins Gespräch. Danach machte ich mich auf in die Innenstadt. Mein Plan für heute war eine Bootstour durch Kopenhagen, die nur 50 Kronen kostete (ungefähr 5 Euro). Bus und Boot stimmten…

Rosenborg- runder Turm – Nyhavn

Ich erwachte im Waldstück vor Kopenhagen und frühstückte gemeinsam mit den beiden Jungs aus Ludwigsburg. Für mich gab es Haferflocken mit Hafermilch. Die Jungs haben sich was ganz wildes ausgedacht. Frühstückswraps gefüllt mit Rührei, Schinken, Gutke und Paprika. Ich denke beim Reisen wird man, was Essen angeht, immer kreativer. Dann packte ich mein Zelt zusammen…

Kopenhagen in Rot Weiß

Di.7.9. Es waren keine Menschen, die mich weckten und mich von meinem Schlafplatz vertreiben wollten, sondern eine Schafherde, die mich neugierig anstarrte, als ich meinen Kopf aus dem Zelt steckte. Mir war es Recht, denn mein Magen knurrte eh und so kochte ich meinen Porridge, den ich noch mit dem Apfel von gestern versüßte. Frisch…

Kunst und Inseln

So. 5.9. Und Mo. 6.9. Die Nächte sind wieder überraschend warm. Ich schlief zwar nicht lange, aber dafür gut. In der Küche kochte ich mir meinen Tee und aß Müsli mit Hafermilch. Was ein Luxus. Dann machte ich mich mit der Straßenbahn auf in die Stadt und schlenderte ein bisschen durch die alten Gassen Göteborgs…

Göteborg

Peter weckte mich um 20 nach 10. An einem See mitten in der Natur schläft man wirklich am Besten. Wir frühstückten gemeinsam und ließen dann unseren genialen Nächtigungsort hinter uns. Nach etwas weniger als einer Stunde Fahrt setzte mich Peter in Katrinenholmen aus, einer kleinen Stadt, die ganz gemütlich aussah, aber außer dem Bahnhof, einem…

Am Lagerfeuer in den Sternenhimmel schauen

In meinem Acht-Personen mixed room kam ich heute Nacht als Letzte und bin als Erste wieder aufgestanden. Sowas macht mich stolz! Ich ging in die Küche und fand im Left over Kühlschrank noch etwas Hafermilch, die ich mir zusammen mit dem Müsli schmecken ließ. Dann packte ich meine sieben Sachen, verabschiedete mich von den Leuten,…

Wird geladen…

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte aktualisiere die Seite und/oder versuche es erneut.


Meinem Blog folgen

Erhalte Benachrichtigungen über neue Inhalte direkt per E-Mail.